Internal  Arts 

Zhang San-Feng

Begründer des Taijiquan


Zhang San-Feng war ein daoistischer Mönch aus Wudang der während der Song-Dynastie (960-1126 v. Chr.) lebte. Nach einem Bericht des berühmten Gelehrten Huang Li Zhou, träumte der Mönch davon, dass ihn Kaiser Yuan in der Kampfkunst unterrichtete.

Aus früheren Zeiten gibt es keine Schriften, die darauf schließen lassen, dass sich Zhang San-Feng jemals mit den Kampfkünsten vor seinen Träumen auskannte.

 

Einige Berichte deuten darauf hin, dass Zhang aufgrund der Machtkämpfe während der Ming-Dynastie zu einem unsterblichen Helden wurde.

Andere berichten, dass der Mönch ein alter daoistischer Eremit war, der, nachdem er den Kampf zwischen einem Kranich und einer Schlange beobachtet hatte, erleuchtet wurde und das Taijiquan erfand.